Anstehende Termine

Keine Termine

Like us on Facebook

SRV

Acht persönliche Bestleistungen, drei Finalteilnahmen - Silber für Christopher Becerra

Beim letzten Lauf zur Deutschen Indoor Rowing Serie, dem 19. NWRV Indoor-Cup in Kettwig, ging der SRV Kreuzgasse Köln mit 10 Startern ins Feld. Bei den 13 jährigen Jungen feierte Jascha Kock sein Regattadebut mit neuer persönlicher Bestzeit. In dem gleichen Rennen startete Martin Zahren, der sich in der Endabrechnung sogar noch vor seinem Vereinskollegen platzieren konnte, leider aber durch Unkonzentriertheit die eigene Bestmarke aus dem Dezember verfehlte.

Ebenfalls mit neuen persönlichen Bestzeiten waren unsere beiden BW-Teilnehmer Ben und Philip bei den 14 jährigen Jungen unterwegs. Da bei den Jungen- und Mädchenrennen keine Leichtgewichtsklasse ausgeschrieben war reichte es hier leider nicht zu einer besseren Platzierung, da es den beiden verständlicher Weise nicht gelang Mindergewichte von teilweise 25kg auszugleichen. Wir warten gespannt auf die Freiluft-/Leichtgewichtssaison.Direkt im ersten Vorlauf der Juniorinnen mussten Daria Behrens und Julie Toulouse antreten, dabei konnte Daria Ihre persönliche Bestleistung aus dem Dezember um 5 Sekunden verbessern. Julie musste während der letzten Wochen im Vorfeld der Regatta leider immer wieder Ausfälle hinnehmen, so dass sie zwar ihre Vereins- und Mannschaftskameradin schlagen konnte, ihre persönliche Bestzeit aus dem Dezember blieb aber unerreichbar.Mit Pedram Keshoofi ging bei den Junioren unser zweiter Regattaneuling an den Start, nachdem er bereits beim KRV Indoor-Cup im Dezember an den 500m-Schülerrennen teilgenommen hatte. Etwas erstaunt von der Kulisse und sichtlich angezählt rettete er über 1500m eine persönliche Bestzeit ins Ziel. Ebenfalls bei den Junioren konnten Adrian Ernst, Christopher Becerra und Petar Cetkovic alle bereits im Vorlauf eine neue persönliche Bestzeit errudern und sich für die Finale der besten 10 qualifizieren. Christopher als zweiter, Adrian als vierter und Petar als achter. Leider konnte Adrian zu dem drei Stunden später stattfindenden Finale nicht mehr antreten, so dass es an Petar und Christopher war unsere Farben auf der Bühne in der gut gefüllten THG-Halle in Kettwig zu vertreten. Durch eine gute Renneinteilung gelang es Christopher im Finale seinen Bestwert nochmal zu bestätigen und in einem spannenden Rennen Platz zwei für den SRV zu errudern. Auch Petar gelang es in dem traditionell sehr engen Feld der Leichtgewichte (4 Starter innerhalb einer Sekunde) seine Bestleistung zu bestätigen und sogar nochmal einen Platz nach oben zu klettern.Acht persönliche Bestleistungen, drei Finalteilnahmen und eine Silbermedaille aus 10 Starts, so lautet die erfreuliche Bilanz der ersten Regatta des Jahres. An alle Fans, Danke fürs Daumendrücken und bis zum 29.3. zur Langstrecke in Oberhausen.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj