Anstehende Termine

Keine Termine

Like us on Facebook

SRV

SRV trifft in Kettwig auf harte Konkurrenz

Nach einem guten Start in die Saison wird langsam die Konkurrenz härter. Das bekamen unsere Ruderer in Kettwig nun zu spüren. Insgesamt konnten wir trotzdem 5 Goldmedaillen mit nach Hause bringen.

Am Samstag stand die 3000m Langstrecke auf dem Programm. Hier machte Martin Zahren den Anfang und konnte seinen ersten Start auf einer Regatta überhaupt hinter sich bringen. Leider konnte Martin das Rennen nach der Kollision mit einer Boje nicht zu Ende bringen.', 'Einen guten 4ten Platz konnte sich Daria Behrens nach längerer Verletzungspause errudern. Durchsetzen konnten sich auf der Langstrecke Adrian Ernst in der Trainingsgemeinschaft mit Robin Göritz vom KRV. Nachdem die beiden von den Schiedsrichtern außerhalb der Bojenkette ins Rennen geschickt wurden und knapp 1000m mit dieser zu kämpfen hatten konnten Sie Ihren Vorsprung auf die Konkurrenz ausbauen und so 40 Sekunden vor dem zweitplatzierten Boot aus Duisburg ins Ziel fahren. Das wohl spannendste Rennen des Tages lieferten Ben Langebartels und Philip Brüning im leichten Doppelzweier dem Publikum. Nach Verwirrungen am Start wegen einer Ummeldung wurden die beiden erst mit deutlichem Abstand auf die Strecke gelassen und starteten ihre Aufholjagt. Pünktlich an der Wendeboje hatten die beiden drei Boote eingeholt und schafften es in einem waghalsigen Manöver zwei Boote während der Wende zu überholen. Sofort setzten die Beiden zur Aufholjagt auf das dritte Boot an und schoben sich Boot an Boot mit Ihrem Bug bis an den ersten Ruderplatz des gegnerischen Bootes heran. Den Sieg auf der Langstrecke klar vor Augen wollten die beiden unbedingt an diesem Boot vorbei und konnten in einem starken Endspurt sogar noch einige Bootslängen herausfahren. Die beiden fuhren ebenfalls knapp 40 Sekunden vor der Konkurrenz über die Ziellinie und waren damit ebenfalls im Vergleich zu den Schwergewichten sehr schnell unterwegs. Den Abschluss bildete Julie Toulouse im Einer. Sie konnte sich nach einem Rennen unter Ihren Möglichkeiten noch einen vierten Platz sichern.Auf der Renndistanz über 1000m und in strömendem Regen mussten sich am Sonntag zunächst Adrian Ernst und Robin Göritz (KRV) gegen die Konkurrenz beweisen. Den Gegner aus Hamm konnten die beiden nach einem harten Rennen bis auf die Ziellinie leider um Bugballbreite nicht bezwingen und so mussten sich die beiden mit einem zweiten Platz zufrieden geben. Ben Langebartels konnte sich in einem sehr spannenden Rennen die Goldmedaille sichern. Nach zwei beherzten Zwischensprints setzte er sich erst in einem großartigen Endspurt gegen die Konkurrenz vom Bessel-Ruder-Club durch. Sein Zweierpartner Philip Brüning musste sich in einer harten zweiten Abteilung leider der Konkurrenz geschlagen geben und landete auf dem vierten Platz. Erneut erfolgreich war der gesteuerte Mixed Doppelvierer Mit Julie Toulouse und Ihrer Schlagfrau Laura Austermann (KRV) sowie den beiden Jungs Sebastian Bruns (KRV) und Nils Babich (KRV) unter Steuermann Thomas Rokitta (KRV). Leider nicht so glücklich verlief das Rennen des Doppelzweiers von Julie und Laura rund 2 Stunden später. Nachdem die beiden mit dem Skull in einer Boje hängen geblieben waren konnten sie trotz beherzter Aufholjagt nur als viertes Boot die Ziellinie passieren. Ebenfalls mit einem vierten Platz nach einem verpatzen Start musste sich Daria Behrens zufrieden geben. Martin Zahren konnte in seinem ersten Rennen über 1000m ein tolles Rennen abliefern, musste sich aber leider gegen die Konkurrenz geschlagen geben. Ein extrem hartes Rennen fuhr Adrian Ernst und konnte sich erst in einem beherzten Endspurt gegen seine Konkurrenz durchsetzen und sich für seinen zweiten Platz im Doppelzweier entschädigen. Das letzte Rennen des Tages beschritten Philip Brüning und Ben Langebartels erneut im leichten Doppelzweier der 12 und 13jährigen. Sie mussten sich jedoch auch trotz starken Einsatzes mit einem zweiten Platz zufrieden geben.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj