Anstehende Termine

Keine Termine

Like us on Facebook

SRV

Im Ruderbecken des RTHC Bayer Leverkusen

Da die eisigen Temperaturen in diesem Februar das Training auf dem Decksteiner Weiher und sogar auf dem nicht so schnell gefrierenden Fühlinger See unmöglich gemacht haben, ist der SRV für eine Trainingseinheit in den Ruderkeller des RTHC Bayer Leverkusen in Köln-Stammheim ausgewichen.

Dieses Training hatte nicht nur den Vorteil trotz des Eises rudern zu können, sondern war für alle teilnehmenden Ruderer auch eine gänzlich neue Erfahrung und sehr interessant. Aus der Gruppe von 10 Ruderinnen und Ruderern war bisher noch nie jemand in einem Ruderkeller gerudert und die Unterschiede zum Rudern auf dem Wasser wurden schnell deutlich. So konnte man zwar sich selbst und die eigene Haltung die ganze Zeit im Spiegel beobachten und korrigieren, doch war es auch schwerer, als in einem richtigen Boot, sich auf die anderen Ruderer einzulassen und nach einem gemeinsamen Schlag zu rudern. Durch das Fehlen des Horizonts und der Bewegung in der Umgebung hatte das Rudern im Ruderkeller zumindest am Anfang etwas Irritierendes und Irreales, an das man sich dann aber schnell gewöhnen konnte. Ein großer Vorteil im Vergleich zum Training auf dem Weiher war die Präsenz unserer beiden Trainer Daniel und Gero, die direkt neben einem und zwischen uns „im Boot“ stehen und unsere Haltung und Technik verbessern und korrigieren konnten. So waren für uns manche Fehler leichter zu begreifen und Anweisungen viel leichter als auf dem Weiher umzusetzen, wo Anmerkungen und Anweisungen aus der Entfernung vom Ufer oder aus einem anderen Boot nicht immer zu verstehen sind, und wo man sich vor allem nicht selbst sehen kann. Im Ruderkeller verhelfen einem die vielen Spiegel dazu, manche Fehler von alleine zu erkennen und auch Anmerkungen viel leichter zu verstehen und umzusetzen.  Von der Schule sind wir gemeinsam mit dem Vereinsbus und Geros Auto nach Stammheim gefahren. So hatte kein Teilnehmer das Problem, den Weg nicht zu kennen oder keine Anreisemöglichkeit zu haben. Vor Ort gab es dann neben den vier Plätzen im Ruderkeller auch die Möglichkeit auf einem Ruder- und einem Fahrradergometer, sowie in einer kleinen Sporthalle zu trainieren, sodass wir uns zwar zum Rudern abwechseln mussten, uns in den Pausen aber immer warm halten und weiter trainieren konnten. Außerdem gab es nach dem Training die Gelegenheit einmal das Riemenrudern auszuprobieren, welches ebenfalls eine neue Erfahrung für alle Teilnehmer war, da wir diese Möglichkeit bis jetzt noch nicht im Training hatten. Das Training im Ruderkeller hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj