Anstehende Termine

Keine Termine

Like us on Facebook

SRV

Silber und Bronze bei den Landesmeisterschaften NRW

Alle Starter des SRV erreichen bei den nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaften auf dem Elfrather See in Krefeld das Finale und belegen dabei die Plätze Zwei, Drei, Vier und Sechs.

 Bereits am ersten Wettkampftag musste sich der SRV-Doppelvierer mit Bélin Kouassi, Christopher Becerra, Maxime Wülfrath, Petar Cetkovic und Steuermann Marvin Gerhart über den Vorlauf fürs Finale qualifizieren. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen der besten sechs Vierer. In einem sehr schnellen Rennen blieb das Feld lange Zeit eng beisammen, ehe sich ein Führungstrio absetzen konnte. Mit dabei das Boot des SRV. Bis ins Ziel konnte sich das Boot aus Essen eine Bootslänge absetzen, auf den zweiten Platz spurtete an das Boot aus Witten, einen Luftkasten vor dem SRV-Vierer, die sich mit einer guten halben Bootslänge dem heraneilenden Boot aus Hamm erwehren konnten.', ' In dem mit vielen Teilnehmerinnen der Junioren-WM besetzten Doppelzweier der Juniorinnen A konnte sich Hanna Jung mit ihrer Partnerin Charlotte Körner in einem taktisch klug gefahrenen Vorlauf für das Finale qualifizieren. Hier ging es in dem hochkarätig besetzten Feld leider nicht weiter nach vorne, so blieb am Ende Platz 6. Im Vierer mit Steuermann gab es ein Aufeinandertreffen alter Bekannter. Viele Teilnehmer waren bereits am Vortag im Doppelvierer am Start, dazu gesellte sich noch das Boot aus Leverkusen, die „zweite“ Hälfte des Rheinland-Achters. In diesem Feld galt es taktisch klug durch den Vorlauf zu kommen und möglichst viele Körner für das Finale zu sparen. Schnelle 300m und eine kontrollierte zweite Streckenhälfte reichten aus um sich sicher für das Finale der besten sechs zu qualifizieren. Das Finale gestaltete sich sehr spannend. Zunächst kam Vorlaufsieger Leverkusen als schnellstes am Start los. Davon unbeeindruckt konnten sich unser Vierer und Doppelvierer-Sieger am Mindener Boot festbeißen, die als erstes am Leverkusener Boot vorbei zogen. Von hinten drängelte bereits das Boot aus Dorsten, neben uns das Boot aus Essen und vorne das Boot aus Minden, so ging es auf die letzten 200m. Mit einem fantastischen Endspurt, „das Boot ist auf einmal geflogen“, konnte die Mannschaft mit Bélin Kouassi, Christopher Becerra, Nikolai Gerken, Maxime Wülfrath und Steuermann Marvin Gerhart das Boot aus Essen niederringen und die Mindener nochmal bedrängen und so einen hervorragenden 2. Platz errudern. Eine Steigerung um sensationelle 8,5 Sekunden gegenüber dem Vorlauf sagt alles. Dem größten Feld dieser Landesmeisterschaften musste sich Petar Cetkovic im Leichtgewichts-Einer stellen. Eine doppeltschwere Aufgabe, da er sich nicht nur 20 Konkurrenten erwehren musste, sondern mit dem Vorlauf auch lediglich sein zweites Rennen im Einer bestritt. Das in ihn gesetzte Vertrauen zahlte er eindrucksvoll durch einen Vorlaufsieg zurück und qualifizierte sich auf direktem Weg fürs Finale. Im Finale musste Petar dann leider etwas Lehrgeld zahlen. Eine kleine Unachtsamkeit zwang ihn am Start dazu sein Boot noch mal auszurichten während die anderen ins Rennen gingen. Einmal unterwegs lieferte Petar eine tolle Show und fuhr mit einem tollen Endspurt auf Platz 4. In den Rahmenrennen der Kinder gab es für den SRV Kreuzgasse drei weitere Siege durch Adrian Ernst und drei zweite Plätze durch Philip Brüning und Ben Langebartels. Ein toller Abschluss einer sehr Erfolgreichen Saison 2013.

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj